Das Bewahren von Vorhandenem verbunden mit einer modernen, zeitgemäßen Nutzung prägt das Verständnis für die architektonische Konzeption von Gebäuden beim Bauen im Bestand. Die Angemessenheit des Eingriffs steht dabei immer im Kontext zur räumlichen Identität des Baukörpers.